Festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz – das sind die Unterschiede.

Welche Arten von Zahnersatz gibt es?

Unsere größte Fürsorge gilt der Gesunderhaltung Ihrer natürlichen Zähne.

Dennoch gibt es viele Gründe, warum Zähne letztlich nicht erhalten werden können.

Eine Zahnlücke ist ein anerkanntes Krankheitsbild und erfordert in der Regel auch den Ersatz des fehlenden Zahnes. Wir unterscheiden dabei zwischen „festsitzendem“ und „herausnehmbarem“ Zahnersatz.

Wann kommt eine festsitzende Brücke infrage?

Sind noch genügend eigene Zähne vorhanden, kann eine festsitzende Brücke die Lücke schließen.

Die Nachbarzähne tragen dann den ersetzten Zahn mit.

Die Brücke kann nicht herausgenommen werden und wird im Mund wie eigene Zähne geputzt.

Mittlerweile fertigen wir nahezu alle Brücken aus vollkeramischen Systemen an. Diese zeichnen sich durch beste Gewebeverträglichkeit, geringe Temperaturempfindlichkeit und hohe Ästhetik aus.

Doch auch, wenn nicht genügend eigene Zähne vorhanden sind, kann mittels Implantaten oft noch eine festsitzende Brückenversorgung erreicht werden.

Die für Sie passende Variante finden wir in einem Beratungsgespräch sicher heraus.

Was tun, wenn nicht genügend eigene Zähne vorhanden sind?

Alternativ ist es möglich, einen herausnehmbaren Teil-Zahnersatz anzufertigen. Das nennt man dann „Teilprothese“.

Mit den modernen Techniken sind wir in der Lage, diesen Zahnersatz so zu gestalten, dass er sicher im Mund sitzt, nicht wackelt und dabei auch noch gut aussieht.

Zur Reinigung wird die Teilprothese aus dem Mund herausgenommen, ansonsten kann sie aber immer im Mund getragen werden.

Was tun, wenn gar keine Zähne mehr vorhanden sind?

Sind in einem Kiefer keine Zähne mehr vorhanden, kann eine sogenannte „Totalprothese“ angefertigt werden.

Diese Prothesen liegen dann nur auf der Mundschleimhaut auf. Während es im Oberkiefer meistens gelingt, durch einen Saugeffekt einen recht guten Halt der Prothese zu erzielen, liegen Unterkiefer-Totalprothesen nur lose auf und müssen mit der Wangen- und Zungenmuskulatur an Ort und Stelle gehalten werden.

Jedoch können Implantate zur Stabilisierung einer solchen Prothese hervorragende Dienste leisten und ein großes Stück Lebensqualität zurückbringen.

Kann ich mich mit einer solchen Versorgung sicher fühlen?

Mit unserem Partner Dental Labor Leiendecker (Eiserfeld) arbeiten wir schon viele Jahre vertrauensvoll zusammen.

Die miteinander erlangte Erfahrung erlaubt es uns, vorhersagbar hochwertigen Zahnersatz für Sie anzufertigen.

In anspruchsvollen Situationen ist es jederzeit möglich, den Zahntechniker auch in der Praxis zu Rate zu ziehen, um gemeinsam die bestmögliche Lösung für Sie zu finden.